Praxis Journalismus 3

Mobiles Internet, Smartphones, Tablets, Drohnen, Insta-Storys, Podcasts und 3D-Videos – mit dem Smartphone in der Hosentasche und ein paar weiteren “Spielereien” der 2020-er Jahre verändern sich die Möglichkeiten für Journalistinnen und Journalisten. Und es ändern sich die Produktionsbedingungen, die Ausspielungsformate, die Recherchemöglichkeiten, das User Feedback – und auch die Themen? Wie verändern diese neuen Möglichkeiten den Journalismus? Und wie verändert sich die Erwartungshaltung der Publika an journalistisch Tätige? Reicht es heute aus, einfach zu bloggen? Reicht ein begleitender Podcast? Reicht es aus, auf Sozialen Medien eine gute Figur zu machen? Oder geht Mobiler Journalismus der 2020-er Jahre “weiter”, hat er einen anderen Anspruch an sich und seine Themen, seine Produktion und Rezeption?

Dieses Seminar an der HMKW Frankfurt am Main ist ein Experiment. Ein Experiment, das praktisch ergründen will, was es sich theoretisch fragt:

  • Welche Aufgaben warten auf den Mobilen Journalismus heute und in den nächsten Jahren?
  • Wie verändern sich Themen und Recherchebedingungen?
  • Wie verändern sich die Produktionsbedingungen, wie verändert sich Technik und Recherchemethode?
  • Wie verändert sich die Ausspielung der Inhalte, welche Strategien benötigen Mobile Journalisten, wie erreichen sie ihre Publika?
  • Sieht Mobiler Journalismus in ein paar Jahren völlig anders aus als klassischer Zeitungsjournalismus zur Jahrtausendwende? Was ist neu, was bleibt gleich?

you're currently offline

Scroll to Top